Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Deutsch

Solidarität im Wandel? Das Forschungs-Interventions-Cluster zum Thema Flucht und Solidarisierung

Der sogenannte „Sommer der Migration“ im Jahr 2015 hat Hoffnungen und Erwartungen an die Migrations- und Integrationsforschung geweckt. Die diversen Situationen der Geflüchteten werfen Fragen auf, die im Sinne aller beteiligten Akteur_innen möglichst schnell und umsetzbar beantwortet werden sollen.

Mit dem Aufbau eines Forschungsclusters reagiert das Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) auf den Anstieg der Fluchtbewegungen nach Europa in den vergangenen Jahren und die damit einhergehenden Anforderungen an die Wissenschaft, Analysen und Einordnungen dieses neuen gesellschaftlichen Moments zu bedienen.

Dabei wird an den vielfältigen Themen des Forschungsclusters deutlich, an wie vielen Stellen der Bedarf nach Wissen und Aufklärung groß ist – gemeinsam ist den hier vorgestellten Teilprojekten, dass sie erfragen, was hinter der viel zitierten „Willkommenskultur“ in Deutschland wirklich steckt.

Das Fluchtcluster „Solidarität im Wandel?“ wurde als Zusammenschluss verschiedener Forschungs- und Interventionsprojekte im April 2016  am BIM etabliert und wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert.

Hier sollen die einzelnen Teilprojekte vorgestellt, Ergebnisse präsentiert, relevante Arbeitsmaterialien thematisch verfügbar gemacht und, unter der Rubrik Einblicke, Hintergrundbeiträge zur Forschung des Clusters veröffentlicht werden.

 

Vorstellung des Forschungs-Interventions-Clusters "Solidarität im Wandel?" durch

Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba