Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Deutsch

Institutionelle Anpassungsfähigkeit von Hochschulen

Hochschulen spielen im Hinblick auf Integrationspotenziale für neu zugewanderte und geflüchtete Menschen in Deutschland eine zentrale Rolle: Als entscheidender Ort, an dem Geflüchtete relevante Qualifikationen für den Eintritt in den Arbeitsmarkt erwerben können einerseits; als Ort des Austauschs und der Kontaktaufnahme zwischen Studierenden verschiedener Herkunft andererseits.

Ziel des Projekts ist eine Bestandsaufnahme der Anpassungsfähigkeit von Hochschulen auf institutioneller Ebene an die wachsende Zahl geflüchteter Studieninteressierter. Ein besonderer Fokus des Projekts liegt dabei auf der Integration von weiblichen Geflüchteten in das deutsche Hochschulsystem.

Wie stehen deutsche Hochschulen, auf der Ebene ihrer bürokratischen Strukturen, diesen Herausforderungen gegenüber?

Befragung der Hochschulen

Im Rahmen des Projekts wurden knapp 400 deutsche Hochschulen gebeten, an einer Befragung teilzunehmen. Angeschrieben wurden hierbei die jeweiligen Vizepräsident_innen, wobei einzelne Fragenblöcke, je nach Expertise, delegiert werden konnten an zuständige Mitarbeiter_innen aus den entsprechenden Verwaltungsbereichen.

Die Hochschulen wurden zu verschiedenen Bereichen ihrer institutionellen Anpassung befragt. Im ersten Teil der Befragung geht es um den Hochschulzugang für geflüchtete und ausländische Studierende: Wie läuft das Bewerbungsverfahren für ausländische Studierende? Und welche Wege gehen Hochschulen um die Hürden beim Hochschulzugang für Geflüchtete zu senken? Ein weiterer Block befasste sich mit der Frage nach der Koordinierung von Projekten, Programmen und Initiativen für Geflüchtete: Werden entsprechende Stellen geschaffen, und wenn ja, wie werden sie finanziert? Welche Unterstützungsangebote der Hochschulen richten sich speziell an Geflüchtete? Ein Schwerpunkt lag hierbei auf Tandem-/Buddyprogrammen mit denen geflüchteten Studierenden die Orientierung an der Hochschule erleichtert werden soll. Anschließend wurde die Anpassung bestehender Studienstrukturen für Geflüchtete erfragt. Schließlich wurden verschiedene Programme speziell für Geflüchtete erhoben. Diese umfassen sowohl fachspezifische oder fachübergreifende Studienvorbereitungsprogramme, Weiterbildungsprogramme als auch Deutschkurse.